Smart Grid Interface Modul Light | EFEN GmbH

Smart Grid Interface Modul Light

Unsere kompakte Lösung für mehr Intelligenz im Netz.

Entscheidend für die Netzstabilität im Smart Grid ist die Transparenz der Energieflüsse im Verteilnetz. Es gilt die aktuellen Netzzustandswerte aufgrund der stark schwankenden Energieflüsse volatiler Energieerzeuger, sowie mit zunehmender E-Mobilität höheren Verbrauchsspitzen für Ladevorgänge, bedarfsgerecht zu kombinieren, um so Angebot und Nachfrage smart miteinander zu verbinden. Die Sicherstellung der Verteilnetzfunktion, sowie kostenoptimierte strukturelle Anpassungen durch die Versorgungsnetzbetreiber, erfordern ein fortlaufendes Messen und Überwachen der dynamischen Belastungen in den Verteilnetzen.

Mit unserem Smart Grid Interface Modul (SGIM) Light bieten wir Ihnen bei EFEN eine platzsparende Möglichkeit für die einfache Nachrüstung oder Neuinstallation. Somit sind Sie zukunftssicher auf die neuen Anforderungen Ihres Netzes vorbereitet. Mit einem einfachen „Click and Fix“-System montieren Sie das SGIM Light ohne großen Verdrahtungsaufwand direkt auf unsere E³-NH-Schaltleisten Gr. 1-3.

Kompakte Abmaße

Das SGIM Light bietet durch seine kompakte Bauweise (Einbauhöhe 70mm) vom Kabelverteilerschrank bis zur Trafostation eine Vielzahl an Einbaumöglichkeiten. Direkte Montage ohne großen Verdrahtungsaufwand auf unsere E³-NH-Schaltleisten Gr. 1-3.

Leistungsstarke Lösung

Alle relevanten Daten für Ihre Netz-Analyse werden nach einer schnellen und einfachen Montage bzw. Konfiguration gesammelt und per Modbus zur Verfügung gestellt. Die Übertragung kann auch per Funk umgesetzt werden.

Einfach nachrüstbar

In Verbindung mit den EFEN E³-NH-Sicherungs-Lastschaltleisten Gr. 1-3 bieten wir Ihnen eine einfache und schnelle Möglichkeit die komplette Strommessung in Ihre bestehende Anlage nachzurüsten. Um es Ihnen noch einfacher zu machen, bieten wir auch ein vorkonfektioniertes Set an.

Downloadbereich